Umgang mit Emotionen im täglichen Unterricht

Inhalte:

Viele Lehrkräfte kennen das Phänomen: Schüler schaffen es manchmal einen so richtig auf die Palme zu bringen. Zielgenau treffen sie den eigenen wunden Punkt. Gefühle wie Ärger, Frust und manchmal auch Traurigkeit sind die Folge. Aber wie gehe ich damit in meinem Unterricht um? Welches Verhalten ist „richtig“? Wie kann ich mit diesen Emotionen gesundheitsförderlich umgehen?

Der Workshop beschäftigt sich genau mit diesem sensiblen Thema und möchte Wege aufzeigen, wie Emotionen von Lehrkraft und Schüler, das gemeinsame Lernen bereichern und die Beziehung stärken können.

Vorgehen:

Anhand praktischer Übungen und kurzer Inputs werden die Inhalte erarbeitet und für den eigenen täglichen Unterricht nutzbar gemacht. In Rollenspielen können verschiedene Verhaltensweisen geübt werden.

Zielgruppe:
Lehrkräfte aller Schularten
Anzahl:
8-12 Teilnehmer
Voraussetzung:

Bereitschaft offen über die eigenen Emotionen vor der Gruppe sprechen zu wollen

Zeitbedarf:
eintägig oder halbtägig
Weitere
Informationen:

Kann auch als Workshop im Rahmen eines pädagogischen Tages gebucht werden.